Lerncoach

Lerncoaching

Wenn Sie gerade daran zweifeln, dass Lernen Spaß machen kann, denken Sie mal an eine Situation zurück, in der Sie gerade etwas gelernt oder verstanden haben.

thema

lernen

Mein Thema heißt ganzheitliches Lernen! Schon der Schweizer Schulreformer Pestalozzi sagte: Lernen mit Kopf, Herz und Hand – und ich möchte noch Humor hinzufügen!

Meine eigene Schulzeit verbinde ich mit Leistungs-DRUCK, PAUKEN und BÜFFELN ( 💬 kleines Wissens-Quiz: wieviele positiv besetzte Wörter kennen Sie zum Thema „Lernen“?). Ich hatte also Herz und Hand leider nicht zum Lernen eingesetzt- ich hätte auch nicht gewusst, wie. Im Unterricht habe ich gestört und ausgelebt habe ich mich in der Theater-AG.

Ich hatte das Glück, dass meine Mutter mich unterstützt hat in meinem Wunsch, Schauspielerin zu werden. Ich konnte in diesem Beruf erste Erfolge sammeln, Anerkennung genießen, hatte aber auch sehr schnell gelernt, was schlechte Kritiken, Konkurrenzkampf und finanzieller Druck bedeuten.

Fast alle Schauspieler haben mindestens ein zweites Standbein und ich beschäftige mich seit 2015 mit meinem zweiten Interessensgebiet: Gehirngerechtes Lernen und Lehren und Kommunikation.

Ich war früher keine gute Schülerin und bin deshalb sehr begeistert, dass es Wege gibt, leichter zu lernen und dass es sogar Spaß machen kann!

Spaß am Lernen

Wenn Sie gerade daran zweifeln, dass Lernen Spaß machen kann, denken Sie mal an eine Situation zurück, in der Sie gerade etwas gelernt oder verstanden haben. Sie hatten vielleicht ein Aha-Erlebnis, eine Erkenntnis oder sei es nur, dass Ihnen bei „Stadt, Land, Fluss“ ein Fluss eingefallen ist, an den Sie seit 20 Jahren nicht mehr gedacht haben – vielleicht fiel Ihnen ein „Iller, Lech, Isar, Inn, fließen rechts zur Donau hin“. Wie fühlen Sie sich da? Ziemlich glücklich und sogar stolz, richtig?
💬 Übrigens ist „Stadt, Land, Fluss“ ein hervorragendes Spiel, um unser Wissensnetz im Gehirn spielerisch zu befeuern- lassen Sie doch gerne die Kinder selber Kategorien bilden, also z.B. zusätzlich „Influencer, Gamer, Netflix-Serie“.

Das liegt daran, dass unser Lern- und unser Glückszentrum im Gehirn sehr nah beieinander liegen (Manfred Spitzer). Und das erfahren natürlich auch Kinder. Wieviel einfacher wir es den Kindern machen können mit Bildern und Geschichten wissen Sie vielleicht, seit Sie Ihrem Kind mithilfe einer Eselsbrücke geholfen haben.

💬 Quiz: versuchen Sie, sich an FÜNF Eselsbrücken zu erinnern!

Und Eselsbrücken sind nur ein gehirngerechtes Lernwerkzeug von vielen!
Wir können also mit einfachen Lernmethoden die Kinder unterstützen, gute Gefühle beim Lernen
zu entwickeln, weshalb Lernen nicht zur Quahl, sondern zur Wahl wird!

WERKZEUGKASTEN

VORTRÄGE

REFERENZEN

herangehen

meine arbeit

herangehen

meine arbeit

WERKZEUGKASTSEN

VORTRÄGE

REFERENZEN